LEITBILD
Wir sehen die Einheit von OGS und Salvator-Schule als Lern- und Lebensort, an dem kognitives, emotionales und soziales Lernen eine Einheit bilden. Eine offene, bewegte, kulturelle Schule, in der Bildung und Chancengleichheit ernst gemeinte Ziele sind und als einen Lebensort, an dem sich die Kinder durch Neugierde, Experimentieren und Gestalten ihre Welt erobern, um sich für das Leben stark zu machen. Unsere Schwerpunkte liegen in den Bereichen: gesunde Ernährung, Bewegung und ästhetische Bildung.

Unsere Offene Ganztagsschule, kurz OGS, bietet eine verlässliche und professionelle Betreuung für die Kinder der Salvatorschule. Unser Anliegen ist es, Eltern dabei zu unterstützen, Berufstätigkeit und Familienleben zu verbinden. Das OGS-Team erarbeitet in Kooperation mit dem Lehrerkollegium, Sonderpädagoginnen und externen Fachkräften, individuelle Fördermöglichkeiten für einzelne Kinder.

Ernährung
Nach unserem Verständnis ist Essen mehr als nur Nahrungsaufnahme.
Das gemeinsame Essen bietet eine gute Möglichkeit, die Kommunikation und das Gemeinschaftsgefühl zwischen der ganzen Schulgemeinschaft zu fördern. Gleichzeitig ist es uns wichtig, den Kindern eine Ess- und Tischkultur zu vermitteln. Unsere Köchin sorgt täglich für ein frisch zubereitetes, abwechslungsreiches und gesundes Mittagessen. Unsere Nahrungsmittel sind regional, saisonal und manchmal auch aus dem eigenen Schulgarten.

Bewegung
Ein rhythmisierender Wechsel von freiem Spiel, Bewegungsspielen und Kooperationsspielen soll dem Bewegungsbedürfnis der Kinder gerecht werden. Hierfür stehen uns täglich neben pädagogischen Fachkräften, die Turnhalle, der Schulhof, ein Kunstrasenplatz, der Schulgarten sowie ein nahe gelegenes Waldgebiet zur Verfügung.

Ästhetische Bildung / Kreativität
Eine große Kreativwerkstatt ermöglicht das Experimentieren und Gestalten mit verschiedenen Materialien.
Für die künstlerischen Angebote steht uns ein gut ausgestattetes Kinderatelier zur Verfügung. Durch die Vermittlung von Kunst sollen die Kinder ihre eigene Kreativität erleben und weiterentwickeln.
Die schuleigene Werkstatt mit Bohrer, Sägen, etc. gewährleistet ein Lernen im Umgang mit Werkzeug, Holz und anderen Materialien.

Alle Kinder brauchen kleine Klassen
Um sich nichts gefall`n zu lassen.
Alle Kinder brauchen große Räume.
Alle Kinder brauchen Zeit für Träume.
Alle Kinder brauchen sehr viel Platz zum Toben.
Kinder brauchen kein Gebrüll von oben!
(Ein Gedicht von Wolfgang Schneider)

Hausaufgabenkonzept

Kinderschutz

Lese-Foerder-Konzept