Klassenlehrerin: Frau Hütten

Klassenlehrerin 2a

Schülerzahl: 23

Inklusionsklasse: Ja



Willkommen zurück im Raum 1-13, doch jetzt nicht mehr als Klasse 1a, sondern nun als Klasse 2a.  Die ersten Wochen sind vorbei, wir bewegen uns in Mathe bereits im Zahlenraum bis 100 und wissen was ein Nomen ist. Wahnsinn, man lernt wohl nie aus. Mal sehen, was das Schuljahr noch so alles zu bieten hat…

Drei Tage vor den Ferien fand ein Radfahrtraining auf dem Schulhof statt. Zunächst übten wir in Gruppen an fünf Stationen verschiedene Fertigkeiten, bevor wir anschließend noch Zeit hatten, den ganzen Parcours mehrmals zu durchfahren. Das hat schon richtig gut bei allen geklappt.

Das erste Schuljahr neigt sich dem Ende entgegen, die Schulhefte sind durchgearbeitet, also haben wir uns zwei tolle Tage kurz vor den Ferien verdient. Zuerst ging es zu Fuß in den Tannenbusch, wo wir den Waldgeist Bilbo kennenlernten, der dringend unsere Hilfe brauchte. Wir lösten sieben Aufgaben, um das goldene Geweih zurückzuerobern. Das hat riesigen Spaß gemacht. Ganz nebenbei erfuhren wir eine Menge über den Wald und seine Bewohner. Anschließend blieb noch genug Zeit zum Spielen.

Endlich lernten wir im Mai unser „grünes Klassenzimmer“ kennen – das Artrium im Schulgarten. Dort experimentierten wir mit Wasser. „Was schwimmt – was sinkt“ war die Frage. Hier einige Eindrücke… (Mai 2022)

Wo lässt es sich besser über die Schöpfung reden, als im Wald? Uns fiel kein geeigneterer Ort ein, also ging es mit Frau Güdelhöver und Frau Hütten los in Richtung Wald. Nach einem leckeren Frühstück bekamen die Kinder Forscheraufträge, um sich mit der Schöpfung auseinanderzusetzen. (Mai 2022)

Projektwoche März 2022:

Unsere Projektwoche ging wie im Fluge um. Nachdem wir montags die Kontinente kennenlernten, reisten wir nach Afrika und lernten Land und Kultur kennen. Wir bauten Trommeln, begrüßten uns tänzerisch mit Sali Bonani und Epo I Tai Tai E, kosteten afrikanisches Essen, bestaunten wichtige Sehenswürdigkeiten und spielten typische afrikanische Spiele. Dieses bunte Programm sorgte für eine tolle, abwechslungsreiche Woche.

Sponsorenlauf 2022:

Altweiber bei den Koalas:

Anfang Dezember:

Es weihnachtet sehr…auch in unserer Schule breitet sich der Zauber der Adventszeit aus. Plätzchenduft liegt in der Luft und weihnachtliche Klänge dringen aus allen Klassenräumen. Sogar der Nikolaus stattete uns einen Besuch ab und hinterließ jedem Kind einen Gruß. Zwischendurch wird natürlich auch gelernt. Gerade entdecken wir Tausch- und Umkehraufgaben und erfahren, was Aufgabenfamilien sind.


Anfang November:
Unser erster kleiner Ausflug liegt hinter uns. Er führte uns durch Nievenheim, über Feldwege in den Wald. Wir haben die Herbst-Wanderung genutzt, um gleichzeitig einen Beitrag zur Aktion „Sauberhafttag Dormagen“ zu leisten. Mit Müllbeuteln, Handschuhen und Greifzangen streiften wir durch die Natur und sammelten herumliegenden Müll auf. Zwischendurch stärkten wir uns mit einem leckeren Frühstück. Am Ende machten wir noch eine Wald-Schatzsuche. Es war ein toller Vormittag, an dem wir uns wieder ein Stückchen besser kennengelernt haben.

Die ersten zwei Wochen sind wie im Fluge vergangen und wir haben schon einiges erlebt und gelernt. Die Ziffern bis 5 können wir nun schon schreiben und ihre Mengen erfassen. Zudem lernen wir das Buchstabenhaus immer besser kennen und können das L/l hören, sehen und schreiben. Sogar erste Wörter haben wir gemeinsam verschriftlicht. Bei uns wird aber nicht nur gelernt. Auch Bewegungspausen, kleine Spielchen und das Theaterstück „Die Nein-Tonne“ standen schon auf dem Plan.
Wir sind jetzt richtige Schulkinder!

Impressionen der ersten Wochen:

Erste Eindrücke aus unserem Klassenraum: