Aus der (Corona)Not entstehen Ideen….

Das für uns wichtige und immer wieder aktuelle Thema des Umweltschutzes haben wir in der OGS aufgegriffen. In kleinen Gruppen werden nach und nach Themen aus dem Bereich des Umweltschutzes aktiv und experimentell umgesetzt.

Herstellung von alternativen Produkten

Durch das Herstellen von alternativen Produkten beschäftigen sich Kinder kreativ mit ihrem Lebensumfeld und können ihre eigenen Erfahrungen austauschen. Das gestalterische Element fördert die Wahrnehmung und Interpretation von Sinneseindrücken.

“Woraus bestehen denn eigentlich die so beliebten Produkte und was gibt es für Austauschmöglichkeiten?”

Wir wollen günstige und gesunde Alternativen herstellen, experimentieren, reflektieren. Das Endprodukt sorgt für Spannung… “Klappt es, oder klappt es nicht?” Falls nicht, kein Problem, dann wird es mit viel Spaß wiederholt, bis das Endergebnis stimmt.


Kreativwerkstatt

Heute haben wir Sandbilder gemacht. Die Kinder übertragen mit Schablonen Motive auf Papier oder zeichnen frei. Dann zieht man mit Kleber die Linien nach, bestenfalls mit eigenen, hergestellten Leim (zb. aus Mehl und Wasser). Wir haben erstmal umweltfreundlichen Kleber ohne Lösemittel benutzt. Beim nächsten Mal werden wir festeres Papier benutzen oder im Sinne der Nachhaltigkeit, alte Postkarten. Das macht die Handhabung sicherer, die Bilder wölben sich nicht. Auch den Mehlkleister werden wir ausprobieren und dann wieder berichten. Sabine Meuther




Die 4 Elemente…

Feuer….

Wir, die Viert-Klässler, haben zusammen mit Frau Meuther und Herrn Jenter einen “Vulkan” gebacken. Nach dem Schmücken mit Schokolade und Dinos, fehlte nur noch der Ausbruch. In die Mitte des Kuchens wurde eine kleine Dose mit Deckel gestellt. Diese wurde mit Zitronensaft und Brause befüllt, schnell verschlossen und in den Vulkan gestellt. “Bäng”, sofort brach der Vulkan aus und der Deckel flog bis zur Decke. Danach konnten wir die Überreste des Vulkans (leckerer Kuchen) verspeisen.


Wasser…

Mit der Unterstützung von Frau Konstantin und unserer Praktikantin Janine wurden 2 Aquarien von den Erstklässlern befüllt und bepflanzt. Anstelle von echten Fischen wurden mit Hilfe von Steinen, Draht und Perlen ” Wasserbewohner” gefertigt.


Rezepte